Häufig gestellte Fragen

Du hast Fragen? Hier haben wir die Antworten auf jene, die wir oft erhalten.

Q&A  Red Bull Basement

Was ist Red Bull Basement?

Red Bull Basement verfolgt das Ziel, junge Studierende bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen und mithilfe von Technologie einen positiven Beitrag für die Welt zu leisten. Dabei steht das Knüpfen von Kontakten, die Inspiration der Studierenden sowie die Reflexion des Status Quo im Vordergrund, um einen positiven Wandel in unserer Gesellschaft voranzutreiben. Ganz wichtig ist hierbei, dass du weder Unternehmer noch Erfinder sein musst, um Teil von Red Bull Basement zu werden - jeder ist eingeladen, spannende Ideen voranzutreiben. Der Höhepunkt von Red Bull Basement ist das globale Finale, bei dem die Finalistenteams ihre Ideen in einem Pitch vor internationalen Juroren präsentieren. Auf dem Weg dorthin gibt es die Gelegenheit zum Networking, Mentoring durch Experten und vieles mehr.

Q&A  Red Bull Basement

Welches Ziel hat Red Bull Basement?

Red Bull Basement wurde für die nächste Generation junger Innovatoren geschaffen, damit sie mutige neue Ideen entwickeln und technische und andere Lösungen umsetzen können. Sie erhalten die Möglichkeit, positiv auf ihre Universität einzuwirken – innerhalb ihrer Community und auch darüber hinaus. Als Universitätsstudent bist du willkommen, egal was du studierst. Warum bis nach deinem Abschluss warten, um auf positive Veränderungen hinzuarbeiten, wenn die Welt deinen Einfallsreichtum und deine großartigen Ideen schon jetzt braucht?

Q&A  Red Bull Basement

Wie ist Red Bull Basement entstanden?

Red Bull Basement wurde 2015 in São Paulo, Brasilien, gegründet - damals mit dem Ziel, Hacker und Codierer bei der Lösung von sozialen und umweltbezogenen Herausforderungen in ihren Städten zu unterstützen. Seitdem hat sich die Initiative zu einem globalen Event weiterentwickelt und die Red Bull Basement Global Workshops wurden in den Städten Berlin (2018), Toronto (2019) und in einem virtuellen Space (2020) durchgeführt. Dabei decken die Ideen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer mittlerweile eine große Bandbreite an Themen ab. Über die Jahre hat sich das klare Ziel herauskristallisiert, junge Innovatoren bei der Umsetzung ihrer Ideen zu unterstützen und somit zu einer besseren Welt beizutragen.

Q&A  Red Bull Basement

Mit welchen Ideen und Projekten kann man sich für Red Bull Basement bewerben?

Jede Idee ist willkommen. Du kannst zum Beispiel eine Lösung für ein akutes Problem, das das Leben auf dem Campus betrifft, oder für eine größere Herausforderung in deiner Community vorstellen. Technologie kann die ganze Lösung sein, oder auch nur ein Teil davon. Die Themen sind nur durch deine Vorstellungskraft begrenzt. Hier sind ein paar Stichworte, die deine Inspiration ankurbeln können: Körper & Geist, Karriere, Sauberes Wasser, Klimaschutz, Erziehung und Bildung, Ermächtigung, Energie, Smart Cities

Mehr erfolgreiche Ideen aus den vergangenen Jahren findest du in Abschnitt Denkanstöße.

Q&A  Red Bull Basement

Muss ich mich auf Englisch bewerben?

Bewerbungsvideos können entweder auf Englisch oder auch in einer anderen Sprache mit englischen Untertiteln eingereicht werden. Die Studierenden, die sich bewerben, müssen allerdings Englisch sprechen können.

Q&A  Red Bull Basement

Muss mein Bewerbungsvideo professionell aussehen?

Deine Idee und ihr möglicher Impact sind das Wichtigste. Drehe das Video, in dem du deine Idee vorstellst, mit deinem Handy, deinem Laptop oder was auch immer am einfachsten ist. Es darf maximal 60 Sekunden lang sein.

Q&A  Red Bull Basement

Wer kann sich für Red Bull Basement bewerben?

Studierende (ab 18 Jahren), die Englisch sprechen und ihren Wohnsitz in einem der 44 teilnehmenden Länder haben, können sich in Teams von ein oder zwei Studierenden bewerben. Sofern die Kriterien erfüllt werden liegt es an den Studierenden, eine Idee einzureichen, von der sie glauben, dass sie etwas bewirken kann. Studierende, die diese Kriterien nicht erfüllen, können sich gerne beteiligen, indem sie ihre Lieblingsidee in der Bewerbungsphase mit einem "Shout-out" unterstützen. Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Q&A  Red Bull Basement

Wie viele Teammitglieder können an dem Projekt teilnehmen?

Die Bewerbungen können einzeln oder in Gruppen von zwei Teammitgliedern eingereicht werden. Weitere Teammitglieder können sich hinter den Kulissen beteiligen, aber maximal zwei ausgewählte Studierende werden die Idee beim globalen Finale vorstellen und präsentieren.

Q&A  Red Bull Basement

Ist es möglich, sich als Ein-Personen-Team zu bewerben?

Du kannst einzeln oder als Team, bestehend aus zwei Studierenden, an Red Bull Basement teilnehmen. Bitte denke daran, dass jeder Teilnehmer von Beginn der Bewerbungs- und Community Shout-Out-Phase bis zum Ende des globalen Finales ( bis ) als Student eingeschrieben sein muss.

Q&A  Red Bull Basement

Ich habe mein Studium gerade beendet. Kann ich mich trotzdem noch bewerben?

Jeder Teilnehmer muss vom Beginn der Bewerbungs- und Community Shout-Out-Phase bis zum Ende des globalen Finale ( through ) als Student eingeschrieben sein.

Q&A  Red Bull Basement

Wie erfahre ich, ob mein Land teilnimmt?

Alle teilnehmenden Länder sind im Abschnitt Teilnahmebedingungen aufgeführt.

Q&A  Red Bull Basement

Was ist der Unterschied zwischen den lokalen Events und dem globalen Finale?

Lokale Events werden auf deinem Campus oder online durchgeführt, um dich über Red Bull Basement zu informieren und zu inspirieren. Hier hast du die Chance, dich mit Experten und Gleichgesinnten zu vernetzen und mögliche Teammitglieder zu finden. Der Höhepunkt von Red Bull Basement findet während des Global Finals statt, zu dem die Finalisten mit den attraktivsten Ideen eingeladen werden. Du musst nicht zwingend an einem lokalen Event teilnehmen, um dich für Red Bull Basement zu bewerben - aber du bist natürlich herzlich Willkommen! Informationen zur Anmeldung findest du im Abschnitt Events auf dieser Website.

Q&A  Red Bull Basement

Nach welchen Kriterien werden die Ideen für das globale Finale ausgewählt?

Alle hochgeladenen Ideen, welche die Kriterien erfüllen, werden von einer lokalen Jury geprüft und bewertet. Diese Jury wählt anhand der folgenden Kriterien den nationalen Finalisten aus, der am globalen Finale teilnimmt: Durchführbarkeit, Wirkung, Kreativität und Community Shout-Outs, die von der Gemeinschaft während der Bewerbungsphase gemacht wurden.

Q&A  Red Bull Basement

Wie viele Shout-Outs kann ich abgeben?

Grundsätzlich kannst du so viele Shout-Outs vergeben, wie du möchtest. Allerdings kannst du einer speziellen Idee nur einmal in 24 Stunden ein Shout-Out geben.

Q&A  Red Bull Basement

Wer kann ein Shout-Out vergeben?

Jeder ist dazu berechtigt, Shout-Outs zu vergeben.

Q&A  Red Bull Basement

Wer sitzt in der Jury?

Es gibt zwei Arten von Jurys: lokale Jurys in der Auswahlphase und globale Jurys beim globalen Finale. Jede Jury besteht aus einer Reihe von Experten, die von Red Bull Basement ausgewählt werden. Die Experten werden aufgrund ihres Wissens im Bereich der Innovation, ihres technischen Know-hows, ihrer unternehmerischen Erfahrung und ihrer Verbindung zur Studentenszene selektiert.

Die Jury des Global Finals wird hier auf der Red Bull Basement Website bekannt gegeben.

Q&A  Red Bull Basement

Was passiert, wenn ich als Finalist ausgewählt werde, um mein Land zu repräsentieren?

Die Finalisten - ein Team aus jedem teilnehmenden Land - werden am öffentlich bekannt gegeben. Ein Vertreter von Red Bull Basement wird sich mit jedem Finalisten-Team über die in der Bewerbung angegebene E-Mail-Adresse in Verbindung setzen. Wenn das Finalistenteam seine Teilnahme nicht innerhalb von 48 Stunden bestätigt oder die Voraussetzungen für die Teilnahme nicht erfüllt, wird der Zweitplatzierte zum globalen Finale eingeladen.

Q&A  Red Bull Basement

Wie läuft die Entwicklungsphase ab?

Die Finalistenteams haben über fünf Wochen Zeit (2. November bis 13. Dezember), um ihre Idee für das globale Finale vorzubereiten. Red Bull Basement stellt eine Grundfinanzierung, Mentorensitzungen mit internationalen Experten auf den entsprechenden Gebieten, Networkingmöglichkeiten und einen Arbeitsraum zur Verfügung.

Q&A  Red Bull Basement

Wie laufen die Mentoren-Sessions ab?

Die Teams haben Zugang zu internationalen Experten aus verschiedenen Fachbereichen, wie beispielsweise Investition und Finanzierung, Hardware/Software, Technologie oder Ingenieurwesen. Jedes Team darf auf Basis ihrer individuellen Bedürfnisse zwei Experten für ihr Mentoren-Programm auswählen. Sobald die Profile der Mentoren verfügbar sind, findest du diese im Global Final Bereich.

Q&A  Red Bull Basement

Wo und wann findet der Red Bull Basement Global Workshop 2021 statt?

In diesem Jahr wird das Gobal Final erstmalig in Istanbul, Türkei, stattfinden. Von - werden die nationalen Finalisten in Istanbul zusammentreffen, um gemeinsam mit Mentoren und Peers an der Umsetzung ihrer Idee zu arbeiten. Auf die Finalisten warten Einblicke von führenden Visionären, spannende Workshops und Überraschungsaktivitäten, bevor die Idee im letzten Schritt vor einem Expertengremium gepitched wird.

Q&A  Red Bull Basement

Wer kann am Global Final teilnehmen?

Die Finalisten jedes teilnehmenden Landes werden zum Global Final eingeladen. Die Auswahl der Teams erfolgt durch die Entscheidung der Juroren. Jedes Finalisten-Team darf maximal zwei Teilnehmer zum Global Final senden

Q&A  Red Bull Basement

Was ist mit dem rechtlichen Eigentum meiner Idee?

Beim Absenden der Bewerbung wird bestätigt, dass die Rechte und das Eigentum an der Idee zu 100 Prozent bei den Studierenden bleiben. Alle Mentoren-Sessions, Networking-Sessions und zur Verfügung gestellte Ressourcen sind an keine Verpflichtungen geknüpft. Hier sind die Teilnahmebedingungen nachzulesen: Teilnahmebedingungen.

Q&A  Red Bull Basement

Welcher Preis wird beim Red Bull Basement 2021 verliehen?

Das Team, das beim globalen Finale als Global Winner 2021 ausgezeichnet wird, erhält ein Paket mit allen wichtigen Ressourcen zur Durchführung der einzigartigen Idee.

Q&A  Red Bull Basement

Was ist ein Wildcard Team?

Neben den 44 nationalen Finalisten wird auch in diesem Jahr von unserem offiziellen Technology Services Partner NTT ein "Wildcard Team" ausgewählt, welches zur Development Phase sowie zum Global Final eingeladen wird. Mit hybriden Veranstaltungen, welche persönliche und virtuelle Aspekte kombinieren, ermöglicht NTT NTT educative und inspirierende Erlebnisse, welche ortsunabhängig durchgeführt werden. Dabei ist NTT auf der Suche nach innovativen Studentenideen, welche den Status Quo durchbrechen. Klick auf den Link, um mehr über NTT zu erfahren.

Globale Partner